Dienstag, 17. Juni 2014

Blogpause

 

Vorläufig gibt es auf diesem Blog keine neuen Posts.

 

Aber weiterhin gebloggt wird hier

 

Herzlichst

Eure Margrith

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Weihnachts- und Neujahrswünsche

wINTER

 

Wunderschöne Festtage

und fürs neue Jahr

Gesundheit, viel Freude

und unzählige glückliche

Augenblicke

*****

Auf diesem Blog gibt’s eine Blogpause

Ich wünsche allen eine gute Zeit!

Herzlichst

Eure Margrith

Mittwoch, 6. November 2013

Brächete in Zäziwil

Aus der Flachsfaser des Gemeinen Lein wird der Faden für Leinengewebe gesponnen. Zur Erinnerung an die Zeit, in der jede Bäuerin ihr eigenes Flachsfeld bewirtschaftete, um den Eigenbedarf an Stoff abzudecken, findet alljährlich Ende September in Zäziwil ein Fest statt. Neben allgeneinem Marktgeschehen, lässt man alte Bräuche wieder auferstehen.

PicMonkey CollagAbfolge

DSC00604

Die krautigen und kratzigen Pflanzen, werden getrocknet, ganz früher auf Rosten über offenem Feuer

DSC05889

Die steifen und starren Halme werden ‘gebrochen’ (deshalb der Name ‘Brächete’), um die starken und elastischen Fasern zu gewinnen

DSC05890

Die Fasern werden beim ‘Hächeln’ so weit verfeinert, dass sie zum Spinnen weiterverarbeitet werden können.

DSC05896

DSC05898

DSC05925

Natürlich wurde aus den handgewobenen Stoffen auch Unterwäsche hergestellt

2

 

DSC00583

DSC00582 

Aus den starken Fasern können Seile aller Art gemacht werden

Da wird Trachtenschmuck hergestellt

PicMonkey Collage

Dreschen wie früher

Flegle

dreschen

Buben, die sich im Schwingsport üben

PicMonkey Collage1

 Feuerwehr von annodazumal

PicMonkey Collage 3

PicMonkey Collage 5

 Ich freue mich, wenn Euch der kleine Besuch im Emmental Freude gemacht hat

Herzlichst

Eure Margrith

Kartenbild

Sonntag, 21. Juli 2013

Albert Anker Ausstellung im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen

Auf dem Weg vom Bahnhof zum Museum Allerheiligen herrschte reges Marktleben. Es war ja Samstagmorgen in Schaffhausen.

An einem Stand bemerkten wir ein munteres, geschäftiges Treiben.

Seht selbst!

DSC05023

DSC05026

       DSC05022

DSC05027 

DSC05018

DSC05019

Voller Stolz trägt der Kleine seinen Nistkasten nach Hause – ein neuer Nistplatz für einen Piepmatz!

Das nennt man aktiven Vogelschutz!! Diese Idee sollte einen Preis bekommen!

*****

Doch weiter zum Museum ‘Allerheiligen’ – Teil einer wunderschönen Klosteranlage

DSC05171

 

 

DSC05175

Die Werke des aus dem Berner Seeland stammenden Malers Albert Anker (1831 – 1910) mag ich sehr. Widerspiegelt sich doch in seinen Bildern das soziale Leben der dörflichen Gemeinschaft im 19. Jahrhundert. Ganz besonders fasziniert mich die Ausdruckskraft und Differenzierheit bei der Portraitmalerei.

a

b

Die Kinderkrippe. Mit der Industrialisierung zogen immer mehr Menschen in die Stadt. Kinder ab 14 Jahren arbeiteten in den Fabriken. 1876 entstand in Bern die erste Kinderkrippe. ins Leben gerufen von Diakonissen

c

d

Eine grossartige Ausstellung, die mir sehr gefallen hat.

DSC05176

*****

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Sommer- und Fereienzeit!

Herzlichst

Eure Margrith

Montag, 17. Juni 2013

An der cornischen Atlantikküste

Als wir im Januar die Ferienwoche in Cornwall für Mai gebucht haben, hatten wir natürlich an Frühling gedacht. Aber heuer war eben alles etwas anders. Aber ich möchte keinen einzigen Tag missen! Es waren fantastische Tage am Meer und in der Natur.

DSC04920

DSC04838

Das Eldorado für Surfer

DSC04833

Muscheln, die auf die nächste Flut warten

DSC04843

DSC04982

DSC04981

Das Meer und die Gezeiten haben uns Bergler fasziniert. Es war mit ein Grund, warum wir in Bude eine Ferienwohnung gesucht haben. Die Flut steigt da bis zu 7m und zeigt 1:1 die Kraft des Wassers als Element. Einfach Natur pur!

Es hatte immer starken Wind. Aber einmal erlebten wir einen Sturm. Der Wind war so stark, dass man fast in den Wind reinliegen konnte.

DSC04967

DSC04973

DSC04977

Nicht dass Ihr jetzt denkt, das sei Schnee! Es handelt sich hier um Gischt von den tobenden Wellen. Wir befinden uns hier oben auf den Cliffs.

Ja, wir haben es geliebt!

Besonders wunderschön ist, wenn man dem Coast Path entlang wandert.

DSC04886

DSC04898

DSC04902

DSC04909

DSC04889

 

DSC04949

Ganze Felder mit wilden Blue Bells

DSC04860

DSC04937

Blick von den Cliffs aus Meer. Cliffhöhe ungefähr 100 Meter.

DSC04836

Schier endlose Wanderungen am Strand.

DSC04831

DSC04835

Ja, wir haben unseren Aufenthalt total genossen und würde gerne wieder kommen!

*****

Herzlichst

Eure Margrith